MBA Medizinische Berufsakademie GmbH » MBA » Presse » Aktuelle Pressemeldungen

[23.09.2009] Tage der offenen Tür in der Freien Sekundarschule Naumburg 
erschienen : im Naumburger Tageblatt vom 23.09.2009 

80 Schüler wollen die Freie Schule im Burgenland besuchen, 40 können aber nur aufgenommen werden. Zwei Neuerungen am Tag der offenen Tür präsentiert.

Doppelt so viele Anträge wie Plätze

VON HELGA HEILIG

NAUMBURG - Eigentlich hat die Freie Schule im Burgenland mit Sitz in der Naumburger Schulstraße keine Werbung nötig. Bereits vor dem Tag der offenen Tür, der am Sonnabend stattfand, lagen 80 Anträge zur Aufnahme von Sekundarschülern im nächsten Jahr vor. Nur 40 Kinder können neu dazukommen, so Schulleiterin Dr. Kathrin Wahlbuhl-Nitsche. Derzeit besuchen insgesamt 150 Schüler diese Sekundarschule. Gestartet ist sie vor vier Jahren mit 22 Schülern. Unzählige Gäste - in der Hauptsache Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern - konnten am Sonnabend in der Freien Schule im Burgenland begrüßt werden. Sie erwartete ein umfangreiches Besichtigungs- und Unterhaltungsprogramm, an dessen Vorbereitung Lehrer, Kinder und zum Teil deren Eltern aktiv mitgewirkt haben.

Eingeweiht wurde der neue Snuselraum, in dem Schülerinnen und Schüler nach anstrengenden Aktionen zur Ruhe kommen können. Dazu verhelfen ihnen kuschelige Liegegelegenheiten, gedämpftes Licht und der beruhigende Gesang der Wale aus der Tonkonserve. Neu ist auch die Schülerfirma, die seit Beginn des Schuljahres ihre Arbeit aufgenommen hat. Das ist nicht nur ein Unternehmen auf dem Papier. Im Untergeschoss gibt es nun einen Laden mit dem Namen "Bula Fresch", der von den Schülerinnen und Schülern selbst geführt wird. Hier werden Getränke und Würstchen verkauft, im Sommer gibt es auch Eis. Außerdem liegen diverse Magazine wie zum Beispiel der Bundeszentrale für politische Bildung aus. Der Laden wird in zwei Schichten von Schülern der fünften und sechsten sowie siebenten und neunten Klassen betrieben. Warenbestellung und Kassenabrechnung liegt in ihren Händen.

Die Gäste konnten auch Einblick in die Klassenräume nehmen. Hier wurde zu den verschiedenen Unterrichtsfächern und diversen Projekten informiert. Auch das naturwissenschaftliche Kabinett, wie die Schulleiterin betonte, das modernste in Sachsen-Anhalt, wurde von den Gästen bestaunt. Ein großes Sortiment an leckerem, selbst gebackenem Kuchen boten Mütter von Schülern an. Im Hof begrüßten musikalisch die neue der insgesamt zwei Schulbands sowie der 38-köpfige Chor die Besucher.


  




« zurück