MBA Medizinische Berufsakademie GmbH » MBA » Presse » Aktuelle Pressemeldungen

[01.02.2011] Erfolgreiche Teilnahme an der Berufsorientierungsmesse in Naumburg 
erschienen : Naumburger Tageblatt 

Orientierung zur Berufswahl

Am Stand der Technischen Werke Naumburg erläutert Robert König (erstes Lehrjahr) die Funketion eines Wasserzählers

REKORDBETEILIGUNG 27 Unternehmen, Behörden, Verbände oder Bildungsträgerinformierten bei zehnter Auflage der Lehrstellenmesse in Naumburg über Berufe

VON ROLAND LÜDERS

NAUMBURG - Für diejenigen, die im Sommer die Schule beenden, wird es spätestens jetzt Zeit, sich nach einer geeigneten Lehrstelle umzusehen. Gelegenheit zur Orientierung bot sich gestern den Jugendlichen genau wie ihren Eltern im Naumburger Ratskellersaal. Dort ging von 10 bis 17 Uhr die nunmehr zehnte Auflage der Naumburger Ausbildungs- und Lehrstellenmesse über die Bühne, als deren Schirmherr Landtagsabgeordneter Daniel Sturm vor Ort war. Sturm, der zur Eröffnung viele Gäste begrüßen konnte, darunter Sachsen-Anhalts Justizminister a. D. Curt Becker und Naumburgs Oberbürgermeister Bernward Küper, blickte auf die Entwicklung dieser Informationsschau zurück. Als sie vor 15 Jahren unter Schirmherrschaft von Curt Becker ihre Pforten im kleinen Ratskellersaal erstmals öffnete, waren lediglich sieben Firmen vertreten. Gestern dagegen gab es eine Rekordbeteiligung. Insgesamt präsentierten 27 Unternehmen, Verbände, Ausbildungsträger oder Behörden ihre Ausbildungsofferten. Für den Schirmherrn der Exposition ein deutliches Indiz dafür, dass Firmen angesichts der demografischen Entwicklung stärker als früher um geeigneten Nachwuchs werben. „Kamen vor 15 Jahren zwei Bewerber auf eine Lehrstelle, so ist das Verhältnis heute eins zu eins“, sagte der Abgeordnete. Und diese Tendenz setze sich in den nächsten Jahren fort, so dass schon jetzt ein Mangel an Lehrlingen und Arbeitskräften abzusehen ist. Immerhin, so eine von Daniel Sturm genannte Prognose, würde die Bevölkerungszahl in der BundesrepublikDeutschland in den nächsten 20 Jahren von 82 auf 77 Millionen sinken. Organisiert wurde die Ausbildungs- und Lehrstellenmesse, die auch den Unternehmen der Region ein Forum zu ihrer Präsentation bietet, wiederum von der Jungen Union Naumburg und vom Regionalverband Naumburg der CDU Mittelstandsvereinigung. „Mit dieser Zahl der Anbieter“, so Matthias Walter, Vorsitzender der Jungen Union, „nähern wir uns langsam der Kapazitätsgrenze des Saals.“ Über Ausbildungsofferten beraten ließen sich die Besucher an Ständen der Technischen Werke Naumburg, von Banken, Versicherungen oder Krankenkassen. Ebenso rege Nachfrage, so gleich nach der Eröffnung durch Sekundarschüler der Naumburger Alexander- von-Humboldt-Schule, herrschte an den Präsentationstischen der Dachdeckerinnung, des Landesinnungsverbands Maler und Lackiererhandwerk, von Hotels und Gaststätten, der Handwerkskammer Halle, des Berufsinformationszentrums der Merseburger Agentur für Arbeit, dem Klinikum Burgenlandkreis oder der Medizinischen Bildungsstätten. Dass Berufe bei der Polizei längst nicht mehr eine Domäne der Männerwelt sind, zeigte sich am Stand der Polizeifachhochschule Sachsen-Anhalt. Dort wurde speziell über Aufstiegsmöglichkeiten für Studienwillige in den mittleren oder gehobenen Dienst informiert.

Theresa Kiefer (r.) und Yvonne Heinicke von der Medizinschen Berufsakademie Naumburg gehörten zu den Ausstellern der gut besuchten Messe

Daniel Sturm (2. v. l.) und Kurt Becker (3. v. l.) informierten sich am Stand der Landesinnung Maler- und Lackierhandwerk über Lehrangebote.

  




« zurück